Psyschotherapie

Psychotherapie und Beratung

Die psychiatrische und psychologische Betreuung der Bewohner liegt in der Verantwortung von Psychiatern und Diplompsychologen. Zum psychotherapeutischen Angebot gehören unter anderem: Gruppen- und Einzeltherapien, Kriseninterventionen und Angehörigenberatungen. Die Art der angewandten Therapieverfahren richtet sich nach dem therapeutischen Gesamtplan, der gemeinsam mit dem Bewohner aufgestellt wird.

Dabei reagiert der Therapeut flexibel auf die jeweilige psychische Verfassung des einzelnen Patienten.Beispielsweise erfordert eine Krisensituation andere Inventionsstrategien als eine Phase relativer psychischer Stabilität. Das heißt, die Vorgehensweise ist dynamisch und richtet sich nach den aktuellen Bedürfnissen der zu Betreuenden.

Vorrangiges Ziel der Therapie ist es, Konflikte mit den Betreuten zu besprechen und dementsprechend Lösungsmöglichkeiten vorzubereiten. Um dieses Ziel zu erreichen, empfehlen sich Einzelgespräche, systemische Vorgehensweisen und andere.

Für einen Therapieerfolg ist aber nicht allein das jeweilige Verfahren, sondern ebenso die Haltung des Therapeuten dem kranken Menschen gegenüber von größter Bedeutung. Den in St. Thomas lebenden Menschen wird ein hohes Maß an Wertschätzung, Achtung und Respekt entgegengebracht.